4initia

unsere Publikationen

Quantitative Due Diligence, Teil 1 - Sind Windenergieerträge normalverteilt?

10.11.2012, erschienen im NEWSLETTER November 2012

Ähnlich wie die Lage im Immobiliensektor ist die standortspezifische Windgeschwindigkeit der wichtigste Eingangsparameter der Ertragsberechnung und damit der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Windparkinvestition. Da die Windgeschwindigkeit in weiten Teilen der Leistungskennlinie einer Windenergieanlage kubisch in den Energieertrag eingeht, hat somit einen enormen Hebel... 

Jetzt lesen als PDF ( 207.94 KB )

weiterlesen